KuscheltierkrankenhausKuscheltierkrankenhaus

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement
  3. Kuscheltierkrankenhaus

Das Kuscheltierkrankenhaus

Ansprechpartner/in

Frau 
Nathalie Hillar


JRK@drk-rodgau.de

Kontakt

Weiskircher Str. 27
63110 Rodgau

Foto: DRK OV Rodgau / Facebook

In unserem Kuscheltierkrankenhaus behandeln wir keine "echten" Patienten, sondern die erkrankten Lieblinge ihrer Kinder.

 

Anmeldung

Foto: DRK OV Rodgau / Facebook

Wie beim Arzt auch fängt alles damit an, dass jedes Kind zunächst einmal sein mitgebrachtes Kuscheltier bei uns vorstellt. Egal, ob der Teddy die Pfote "gebrochen" oder einfach nur Bauchschmerzen hat:

Hier wird jeder behandelt!

Wartezimmer

Auch bei uns muss man manchmal ein bisschen warten. Aber damit niemandem langweilig wird, darf im Wartezimmer gemalt, gebaut und gespielt werden. So vergeht die Zeit wie im Flug, bis dann das kranke Kuscheltier endlich zusammen mit seiner Mama oder seinem Papa von einem Kuscheltierdoktor ins Behandlungszelt geholt wird. 

Untersuchung

Foto: DRK OV Rodgau / Facebook

Zunächst erkundigt sich der Kuscheltierdoktor, was dem Kuscheltier eigentlich fehlt. Anschließend wird es von Kopf bis Fuß vorsichtig untersucht: Pocht das Herz regelmäßig? Hat es etwa Fieber? Um die Diagnose endgültig zu sichern, sind dann oftmals noch weitere Untersuchungen notwendig.

Röntgen

DRK OV Rodgau / Facebook

Da gebrochene Pfoten, Beine, Flossen oder Schnäbel zu den häufigsten Gründen für einen Besuch in der Kuscheltierklinik zählen, muss oft ein Röntgenbild gemacht werden. Darauf erkennt der erfahrene Kuscheltierdoktor garantiert immer, was nicht stimmt! Nachdem die Diagnose gestellt worden ist, geht es weiter mit der Behandlung.

Behandlung

Foto: DRK OV Rodgau / Facebook

Hier werden alle Register ärztlichen Könnens gezogen: Sämtliche Brüche werden geschient und dann dick mit Verband umwickelt, für alle anderen Wunden gibt es jede Menge bunte Pflaster. Und wenn es nötig ist, muss der Kuscheltierdoktor auch mal die Piekt-Nicht-Spritze zücken.

Apotheke

DRK OV Rodgau / Facebook

Damit das Kuscheltier jetzt auch schnell wieder gesund wird und bleibt, gibt es für jedes Kind noch jede Menge Pflaster, Spritzen und "Schmerzmittel" für zu Hause. Vor allem die schmerzstillenden Schokolinsen helfen wohl besonders gut!

Wir freuen uns schon auf unseren nächsten Einsatz

Nächster geplanter Termin: Kinderfest der Stadt Rodgau 2021